Guten Morgen Ulm

img_3851.jpg

Jürgen Grözinger legt auf:

Musik live zu erleben ist zu einer Kostbarkeit geworden - ein Live-Konzert wird zu einem Sehnsuchtsort. Mein heutiger #KlassikKlub wird umrahmt durch Händels „Ode an die Heilige Cäcilie“. Diese gilt als Schutzpatronin der Kirchenmusik, der Musiker, Instrumentenbauer und Dichter.  Meine Sendung sehe ich ähnlich wie Max Ernsts ihr gewidmetes Gemälde als Collage, Spiegelung und Reflexion gewohnter Wahrnehmung, in dem Fall - einmal mehr - des klassischen Konzerts.  Zu erleben sein werden Komponisten und Musiker wie Heinrich I. Franz von Biber, Guillaume Dufay,  Vernon Duke,  Henrik Schwarz, Musica Antiqua Köln, The Gothic Voices,  Dawn Upshaw, George I. Gurdjieff, György Ligeti, Patricia Kopatchinskaja, Philip Glass, Ralf Schmid, Sven Helbig, Claude Debussy, Johannes Motschmann und nordische Traditionals.  Enjoy the Power Of Music.  



WDR 3 Klassik-Klub  17. Januar 2021   16:04-17:45              

https://www1.wdr.de/radio/wdr3/programm/sendungen/wdr3-klassik-klub/klassikklub-704.html

 

Winfried Hermann Bauer
In Quarantäne

Keine Stube ist kälter
Als dieses keimtote Zimmer auf Zeit
Die eingesperrte Luft riecht nach Sagrotan
Ich kann die Heizung nicht hochdrehen
Keinen Scheit ins Feuer legen
Die Angst sucht sich vergeblich einen Herd
hinter den sie sich ducken kann

Mein bleiches Spiegelbild
Lugt nach dem Tulpenblut an der Wand
Aber das verführerische Leuchten hinter Glas
Tut nur so als ob
Anders als die Eisblumen am Fenster
Die ich aus Gründen des Infektionsschutzes
nicht begreifen darf

Dabei giere ich
Nach Berührung
Nach dem Salz auf deiner Haut
Nach dem Glanz deiner Lippen
Ich will spüren, riechen, schmecken
Keine Kopie auf kaltem Display
sondern selig-verschwitzt eintauchen in die Fülle des Seins

(eine aktualisierte Version des Gedichtes während seiner Zeit der Chemotherapie)

_________________________________________________________

 

Der § 1d der CoronaVO schreibt vor:

(2) Der Betrieb von Einzelhandel, Ladengeschäften und Märkten, mit Ausnahme von Abholangeboten und Lieferdiensten einschließlich solcher des Online-Handels, wird untersagt.

Bei der Einrichtung von Abholangeboten haben die Betreiber im Rahmen ihrer Hygienekonzepte insbesondere die Ausgabe von Waren innerhalb fester Zeitfenster zu organisieren.

In den FAQs heißt es:

Kundinnen und Kunden können Sachen online oder telefonisch bestellen und anschließend abholen. Nach dem Ende der Weihnachtszeit wird nicht mehr so viel und mit so großem Termindruck eingekauft, sodass die Gefahr von Zusammenballungen vor den Läden gesunken ist.  Trotzdem trägt der Handel die Verantwortung dafür, die Abholung so zu organisieren, dass möglichst wenig Menschen vor den Läden aufeinandertreffen

Was bedeutet das für Sie und unsere Buchhandlung:

Empfehlenswert ist, alle Vorgänge so kontaktlos wie möglich abzuwickeln. Also soweit möglich die Bezahlung per paypal oder Überweisung abzuwickeln und die Übergabestellen über Fenster, an der Tür o.ä. einzurichten und dort möglichst mit Karte zahlen.

Bitte geben Sie also bei Ihren Bestellungen an, wie Sie Ihre Ware bezahlen und wo Sie diese abholen wollen und auch wann.

- In der Buchhandlung (Mo-Fr 9-18 Uhr und Sa 9-13 Uhr)
- Im Erdapfel Bio Bistro (mit Rechnung) (von Mo-Fr bis 14 Uhr)
- Per City Kurier, bzw. Post/dpd (mit Rechnung)

Bei einer Abholung bei uns im/am Buchladen bitte angeben, ob Sie eine Rechnung wollen (überweisen, Paypal), oder ob Sie direkt bezahlen wollen (möglichst mit Karte).
Bitte auch gleich angeben, wann Sie Ihre Bestellung abholen wollen. (So haben wir das mit dem Zeitfenster auch abgedeckt)

Daneben gilt:

Ausgangsbeschränkungen (§ 1c): 
Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung  ist in der Zeit von 5 Uhr bis 20 Uhr nur bei Vorliegen folgender triftiger Gründe gestattet; u.a. gehört dazu die Ausübung beruflicher und dienstlicher Tätigkeiten, also der Weg von und zur Arbeit sowie die Lieferung von Waren.
In der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags gilt eine erweiterte Ausgangsbeschränkung mit noch strengeren Einschränkungen, die Ausübung beruflicher und dienstlicher Tätigkeiten gehört aber auch hier zu den triftigen Gründen. 

Es bleibt spannend.
Wir schaffen das.

Samy Wiltschek

Ein Tipp für Geschenkgutscheine.
Wenn Sie einen Gutschein für jemanden bei uns ausstellen lassen, dann können wir ihn digital in unserem System hinterlegen. Somit kann die Beschenkte/der Beschenkte auch online von irgendwoher bestellen (auch eBooks) und unser Programm verrechnet den Gutschein.

Noch eine Bitte:
Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn sich bei Ihrer Adresse, bei Ihrem Namen etwas geändert hat, oder wenn es Besonderheiten gibt, den Briefkasten zu finden.
Die AusfahrerInnen des Ulmer City Kuriers tun sich dann viel leichter.