Konstantin Richter: "Die Kanzlerin"

Ein mal poetischer, mal ironischer Roman, geschrieben aus der Sicht der Kanzlerin — und eine literarische Figur, die das Geschäft der Tagespolitik überdauern wird.

Was geht im Kopf der Kanzlerin vor? Und was hatten Kohlrouladen und die Opern von Wagner mit ihrer Flüchtlingspolitik zu tun? Dieses Buch lässt Angela Merkel als tragikomische Figur von Shakespeare'schem Format lebendig werden. Überraschend, scharfzüngig und äußerst amüs

»Wir begleiten die Kanzlerin bei der Entscheidungsfindung, folgen ihr in die
Datsche und wohnen der Zubeeitung vno Kohlrouladen bei. Augenzwinkern und immer
respektvoll: journalistisch-literarische Fiktion vom Feinsten.«
Zeit online

»Ein auf skurrile Weise vergnügliches Buch.«
Augsburger Allgemeine

»Es ist recht wahrscheinlich, dass dieses so kurzweilige wie gut recherchierte
Buch in viele Sprachen übersetzt wird. Das Bild der späten Ära Merkel wird
international durch Konstantin Richters Deutung beeinflusst werden [...].«
Hannoversche Allgemeine Zeitung

»Richters "Die Kanzlerin" ist eine geniale Persiflage auf die Obsession unserer
transparenten Ära, in der Hochglanzstorys bei Bundespolitikern zu Hause Usus
sind.«
Spiegel Online

»Ein Roman über Merkel – das ist so schwierig wie ein Rocksong über Edmund
Stoiber oder ein Liebesgedicht an ein Chamäleon. Konstantin Richter hat es
geschafft.«
Harald Martenstein

08.06.2017 -
19:30 bis 21:00
Kuturbuchhandlung Jastram, Schuhhausgasse 8, 89073 Ulm
€ 7,00 / € 5,00
Richter, Konstantin
Kein & Aber AG
ISBN/EAN: 9783036957555
18,00 €

Guten Morgen Ulm

img_0841.jpg